vielfältig - lebendig - offen

Herzlich willkommen auf den Seiten der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bad Neutstadt a. d. Saale!

 

Lernen Sie uns kennen oder erfahren Sie mehr über uns.
Sollten Sie etwas vermissen oder Links nicht funktionieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf! Wir sind für alle Anregungen dankbar!


 

FFP2-Maske in der Kirche ist Pflicht!
Bildrechte: Dekanat NES

Präsenzgottesdienste in der Christuskirche

Sonntags gibt es einen Gottesdienst um 9:30 Uhr und freitags einen um 19:00 Uhr.

Aufgrund der anhaltenden schwierigen pandemischen Lage wenden wir ab dem Ewigkeitssonntag in unseren Gottesdiensten die 3G-Regel an.

Es gilt eine FFP2-Masken-Pflicht! Die Maske muss während des gesamten Gottesdienstes getragen werden.

  • Die erwachsenen Gottesdienstbesuchenden bringen bitte eine FFP2-Maske, ihren Impf-, Genesenen- oder Testnachweis sowie ihren Personalausweis mit.
  • Schülerinnen und Schüler bringen bitte eine Maske und ihren Schülerausweis mit. Unter 16 Jahren ist eine medizinische Maske ausreichend, ab 16 Jahren eine FFP2-Maske Pflicht.
  • Kinder bis 6 Jahren sind von der Masken- und Nachweispflicht befreit.

Corona-Imfung? Na klar!
Bildrechte: ELKB
 
 
Gemeinsam müssen wir durchhalten und handeln.
Mit einer Impfung kann jeder und jede selbst etwas tun zum Schutz für sich und aller anderen.

 

Aufruf von Regionalbischöfin Gisela Bornowski

Gesundheitsministerium und Kirchen rufen gemeinsam zum Impfen auf

Infoportal der Diakonie Deutschland zur Impfung


 

Aktuelles aus und für unsere/r Gemeinde

Segensfeier für Paare
Bildrechte: Pixabay

Vom Alltagswasser und Festtagswein oder wie wir Teil des Wunders werden …

Die Katholische Ehe- und Familienseelsorge und die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bad Neustadt laden alle Paare herzlich ein, sich in einem Gottesdienst für den gemeinsamen Weg segnen zu lassen.

Dekan Karl-Uwe Rasp, Regionalbischöfin Gisela Bornowski
Bildrechte: Paul Dünisch

Karl-Uwe Rasp wurde in Bad Neustadt in sein Amt als Dekan und Pfarrer eingeführt.
Wie der neue Amtsträger die Kirchengemeinde mit Leben füllen will.

Der evangelische Dekanatsbezirk hat wieder einen Dekan und in der Kirchengemeinde Bad Neustadt ist die erste Pfarrstelle besetzt. Am Sonntag wurde in der Christuskirche im Rahmen eines Festgottesdienstes Karl-Uwe Rasp von Regionalbischöfin Gisela Bornowski in sein Amt als Dekan und Pfarrer eingeführt.

Weiterlesen: Mainpost (von Sigrid Brunner)

Weiterlesen: Rhön-und Saalepost (von Sigrid Brunner)

Die angespannte CORONA-Situation zwingt uns dazu, sofort alle Proben in Präsenz und Auftritte von Kantorei, Kinderchören und Jugendchor ausfallen zu lassen.

Wir sind darüber sehr traurig.

Der Posaunenchor kann weiter proben, denn die kleine Besetzung erlaubt einen großen Abstand bei den Proben.

Termine für ZOOM-Proben entnehmen Sie bitten den Evangelichen Terminen auf der Startseite.

Seniorenkreis - Programm Oktober 2021 – April 2022
Bildrechte: KG NES

Der Seniorenkreis im Dezember entfällt!

Wir informieren Sie an dieser Stelle, soblad der Seniorenkreis wieder stattfindet.

 

Wir bitten Sie, an Ihre FFP2-Maske, Impfnachweis und Personalausweis zu denken und sich wegen der Sitzplätze jeweils bis Montag vor dem Termin unter Tel. 6301630 anzumelden!
 

 

Ausgabe Mittagessen
Bildrechte: pixabay: congerdesign

Für die Ausgabe des Mittagessens an der Offenen Ganztagsschule in der Realschule Bad Neustadt während der Schulzeit von Montag bis Donnerstag von 12:45 bis 13:45 Uhr suchen wir ehrenamtliche Helfer.

Ihr Engagement wird über die Ehrenamtspauschale entlohnt.

Wir freuen uns über Ihren Anruf im Pfarramt, Tel. 09771 636960

Dekan Karl-Uwe Rasp
Bildrechte: Rasp, epd

Bad Neustadt/Uffenheim (epd). Vom Nordwesten Mittelfrankens in den Norden Unterfrankens: Der bisherige Uffenheimer Dekan Karl-Uwe Rasp (54) wechselt in gleicher Funktion nach Bad Neustadt an der Saale. Rasp wird seine neue Stelle zum 1. Januar 2022 antreten, wie das Büro der Ansbach-Würzburger Regionalbischöfin Gisela Bornowski am Mittwoch mitteilte. Er folgt auf Dekan Matthias Büttner, der wiederum zum 1. September in gleicher Funktion nach Ansbach wechselt.

Rasp wurde in Kitzingen geboren, Theologie studierte er in Neuendettelsau, Erlangen und Heidelberg. Sein Vikariat machte er in Unterfranken, im Jahr 1996 wurde er in Kitzingen als Pfarrer ordiniert. Nach verschiedenen Stationen im Dekanatsbezirk Kitzingen - unter anderem auch als Jugendpfarrer - ließ er sich zum Gemeindeberater ausbilden und wurde im September 2010 Dekan in Uffenheim. Rasp ist verheiratet mit der promovierten Biologin Sonja Schneider-Rasp und hat drei erwachsene Söhne.

Regionalbischöfin Bornowski sagte laut Mitteilung, sie freue sich sehr, dass Rasp dem Kirchenkreis Ansbach-Würzburg erhalten bleibt: "Er bringt viel Erfahrung und Kreativität für die anstehenden landeskirchlichen Zukunftsprozesse mit." Rasp habe hohe Leitungskompetenz, sei teamorientiert, besonnen und gehe Veränderungen mutig an, erläuterte die Theologin. Rasp selbst sagte laut der Mitteilung, dass er sich auf das ländliche Diaspora-Dekanat mit seinen Herausforderungen freue.

Bereits am Montag hatte das Wahlgremium in Bad Neustadt dem Vorschlag des Landeskirchenrats zugestimmt. Ehe solche Personalentscheidungen öffentlich gemacht werden, haben die Betroffenen Zeit, ihre bisherigen Gemeinden, Dienste und Werke sowie ihre Familien zu informieren. Im Dekanat Uffenheim leben ungefähr 11.000 Gemeindeglieder in 15 Pfarreien mit 38 Kirchengemeinden, in Bad Neustadt sind es rund 18.000 Gemeindeglieder in 14 Pfarreien mit 26 Kirchengemeinden.

Hochwassser in Deutschland
Bildrechte: Diakoie Katastrophenhilfe

Berlin/Nürnberg, 22.07.2021 Wie die Diakonie Katastrophenhilfe gestern mitgeteilt hat, stehen in einem ersten Schritt vier Millionen Euro für die Betroffenen der Flutkatastrophe bereit. Die Evangelische Kirche und die Diakonie bitten gleichzeitig um Spenden für die betroffenen Gebiete in ganz Deutschland. "Wir sind überwältigt von der enormen Solidarität der Spenderinnen und Spender", sagt Diakonie-Präsident Ulrich Lilie.

Zum letzten Mal auf der Kanzel in der Christuskirche: Dekan Dr. Matthias Büttner
Bildrechte: Stefan Kritzer

Nach acht Jahren an der Spitze des Dekanats Bad Neustadt verlässt Dr. Matthias Büttner die Rhön in Richtung Ansbach. In der Christuskirche wurde der Dekan mitsamt seiner Familie verabschiedet. Zahlreiche Redner würdigten die Arbeit Büttners als sehr erfolgreich. Vor allem in der Ökumene wie auch bei der Neugestaltung des Campus rund um die Christuskirche bleiben seine Verdienste auch über seine Amtszeit hinweg lange sichtbar.

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zu Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen!

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
Do, 27.1. 14-14:45 Uhr
Bad Neustadt Gemeindesaal
Do, 27.1. 15-15:45 Uhr
Bad Neustadt Gemeindesaal
Do, 27.1. 16-16:45 Uhr
Bad Neustadt Gemeindesaal
Do, 27.1. 17-18 Uhr
Bad Neustadt Gemeindesaal
Do, 27.1. 19-19:30 Uhr
Abendmeditation Zeit für mich - Zeit für Gott
Bad Neustadt Gemeindesaal
Fr, 28.1. 19-19:30 Uhr
GD am Freitagabend
Bad Neustadt Christuskirche
So, 30.1. 9:30 Uhr
GD
Bad Neustadt Christuskirche
So, 30.1. 9:30 Uhr
KiGD
Bad Neustadt Gemeindesaal
Di, 1.2. 18:15-19:15 Uhr
Bad Neustadt Gemeindesaal
Di, 1.2. 20 Uhr
Bad Neustadt Gemeindesaal

Veranstaltungen des Erwachsenenbildungswerkes müssen aufgrund der aktuellen Situation ALLE entfallen!

Tageslosung

Aktuelle Sammlung

Brot für die Welt